Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Jugendarbeit

Kreisjugendring

Im Kreis Rendsburg-Eckernförde findet sich ein vielfältiges Angebot offener und verbandlicher Jugendarbeit. Sie umfasst bestimmte Angebote und offene Angebote. 

Zu den gesetzlichen Aufgaben nach dem SGB VIII gehören:

  • Förderung der Jugendarbeit (§ 11)
  • Förderung der Jugendverbandsarbeit (§ 12)


Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hat einige Aufgaben aus dem Bereich der Jugendarbeit zur Durchführung an den Kreisjugendring Rendsburg-Eckernförde e. V. übertragen 

Der KJR bearbeitet außerdem auch Anträge auf Ausstellung einer JULEICA - sowohl für Cardersatz als auch für Erst- und Neuausstellung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des KJR Rendsburg-Eckernförde e. V.

Förderung von Jugendpflegefahrten

Jugendpflegefahrten werden von den Städten und Gemeinden des Kreises in unterschiedlicher Höhe und in unterschiedlichen Verfahren gefördert.
Die jeweiligen Förderungsmodalitäten wurden in einer Übersichtstabelle zusammengefasst.

Der Kreis gewährt entsprechend seiner Richtlinien für die Förderung der Jugendarbeit einen Zuschuss für Jugendpflegefahrten. Die Abwicklung erfolgt über den

Kreisjugendring Rendsburg-Eckernförde
Geschäftsstelle
Am Holstentor 7 - 9
24768 Rendsburg

Telefon.: +49 4331 4397260
E-Mail: buero[at]kjr-rd-eck.de 

Jugendsozialarbeit

Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern.

Hierzu fördert der Kreis Rendsburg-Eckernförde drei Streetworkprojekte


Streetwork versteht sich als mobiles und niedrigschwelliges Angebot, das kurzfristig zur Lösung aktueller Probleme (z.B. Konfliktbearbeitung konkurrierender Gruppen) zur Verfügung steht.