Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Pflegekonferenz

Im Rahmen der Neuaufstellung des Pflegebedarfsplans hat der Kreis Rendsburg-Eckernförde im Jahr 2021 erstmals eine Pflegekonferenz veranstaltet. Auf Grundlage der positiven Erfahrungen aus diesem Format und den gutachterlichen Handlungsempfehlungen aus dem Pflegebedarfsplan hat die Kreispolitik beschlossen, ab 2023 jährlich eine Pflegekonferenz durchzuführen und der Verwaltung hierzu die entsprechenden Mittel bereitgestellt.

Ziel der Pflegekonferenz ist es, den Austausch aller an der Sicherstellung der pflegerischen Versorgung im Kreis Rendsburg-Eckernförde beteiligten Akteursgruppen zu befördern, zu aktuellen Entwicklungen in der Pflege zu informieren und gemeinsam Handlungsansätze und Lösungsideen zur Weiterentwicklung der Pflegeinfrastruktur im Kreisgebiet zu entwickeln. Nach der erfolgreichen Pflegekonferenz im Jahr 2023 hat der Kreis Rendsburg-Eckernförde am 04.06.2024 zur dritten Pflegekonferenz eingeladen. Dieser Einladung des Kreises sind etwa 120 Fachpersonen aus ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen, von Einrichtungs- und Kostenträgern, von Angehörigen- und Interessenvertretungen sowie aus Medizin, Politik und Verwaltung gefolgt und in Rendsburg zur Pflegekonferenz 2024 zusammengekommen.

Nach einem kurzen Überblick auf die Ergebnisse der aktuellen Bevölkerungsprognose gaben die eingeladenen Referentinnen und Referenten spannende Einblicke in die diesjährigen Schwerpunktthemen Aktuelle Versorgungssituation in der Pflege, Dritte Orte, Reaktivierung von Pflegekräften und Roboter in der Pflege. Diese Themenfelder wurden dann nach einer Pause im Rahmen eines World-Cafés in moderierten Kleingruppen vertieft, sodass die Teilnehmenden die Möglichkeit hatten, sich zu allen Schwerpunktthemen auszutauschen und ihre persönlichen Erfahrungen in die Diskussionen einzubringen. Es hat sich gezeigt, dass die bestehenden Herausforderungen im Bereich der Pflege nur in gemeinsamer Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure bewältigt werden können. Die Fachvorträge und die Ergebnisse aus dem World-Café können über die Videoaufzeichnung der Pflegekonferenz eingesehen werden. Die Kreisverwaltung wird die Pflegekonferenz im nächsten Jahr fortsetzen.

Im Rahmen der Neuaufstellung des Pflegebedarfsplans hat der Kreis Rendsburg-Eckernförde im Jahr 2021 erstmals eine Pflegekonferenz veranstaltet. Auf Grundlage der positiven Erfahrungen aus diesem Format und den gutachterlichen Handlungsempfehlungen aus dem Pflegebedarfsplan hat die Kreispolitik beschlossen, ab 2023 jährlich eine Pflegekonferenz durchzuführen und der Verwaltung hierzu die entsprechenden Mittel bereitgestellt.

Ziel der Pflegekonferenz ist es, den Austausch aller an der Sicherstellung der pflegerischen Versorgung im Kreis Rendsburg-Eckernförde beteiligten Akteursgruppen zu befördern, zu aktuellen Entwicklungen in der Pflege zu informieren und gemeinsam Handlungsansätze und Lösungsideen zur Weiterentwicklung der Pflegeinfrastruktur im Kreisgebiet zu entwickeln. Am 13.06.2023 sind etwa 90 Fachpersonen aus ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen, von Einrichtungs- und Kostenträgern, von Angehörigen- und Interessenvertretungen sowie aus Medizin, Politik und Verwaltung der Einladung des Kreises nach Rendsburg gefolgt und zur Pflegekonferenz 2023 zusammengekommen.

Nach einem kurzen Überblick auf die Ergebnisse aus dem Pflegebedarfsplan gaben die eingeladenen Referentinnen und Referenten spannende Einblicke in die diesjährigen Schwerpunktthemen Ambulante Pflege, Wohnen im Alter, Kurzzeitpflege und Human Resources. Diese Themenfelder wurden dann nach einer Pause in Werkstattgesprächen in moderierten Kleingruppen vertieft, sodass alle Teilnehmenden die Möglichkeit hatten, ihre persönlichen Erfahrungen in ein Thema ihrer Wahl einzubringen. Es hat sich gezeigt, dass die bestehenden Herausforderungen im Bereich der Pflege nur in gemeinsamer Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure bewältigt werden können. Das folgende Graphic Recording gibt einen Überblick auf die wesentlichen Erkenntnisse aus den Vorträgen und Kleingruppen. Die Kreisverwaltung wird die Pflegekonferenz im nächsten Jahr fortsetzen.

Für mehr Informationen hören Sie sich gern unseren Podcast zur Pflegekonferenz, mit Prof. Dr. Ott, Leiter des Fachbereichs Soziales, Gesundheit und Infrastruktur an

Videoaufzeichnung der Pflegekonferenz

Pflegekonferenz - Graphic Recording der Ergebnisse

(Klicken zum Vergrößern)

Downloads

Klicken Sie auf die Buttons, um die Graphic Recordings als PDF-Dokument anzusehen oder herunterzuladen.