Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Untere Abfallbehörde

Die untere Abfallbehörde zieht von der Außenstelle Kieler Str. 53 zurück an den Kreishausstandort Kaiser Str. in das dort neu errichtet Bürogebäude. Dadurch kann es im Zeitraum vom 26. bis zum 31.08.2021 zu Einschränkungen in der Erreichbarkeit, insbesondere in der telefonischen Kontaktaufnahme, kommen. Wenn möglich, richten Sie bitte Ihr Anliegen per E-Mail oder postalisch an die Mitarbeitenden. Ab September wird die Behörde wie gewohnt für Sie zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Was Sie wissen sollten

Der Kreis ist Träger der öffentlichen Abfallentsorgung.

Zur Regelung der Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushaltungen hat der Kreis eine Abfallwirtschaftssatzung sowie Allgemeine Geschäftsbedingungen erlassen. Mit der Durchführung der Abfallwirtschaft im Rahmen der vorgenannten Bestimmungen hat der Kreis die Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH beauftragt. 

Die Entsorgungspflichten für gefährliche Abfälle aus anderen Herkunftsbereichen als privaten Haushaltungen wurden durch das zuständige Ministerium auf die Gesellschaft für die Organisation zur Entsorgung von Sonderabfällen (GOES mbH) übertragen. 
 

Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH (AWR)

Der Kreis ist mit 3.288.000 DM (51 %) am Stammkapital der 1992 gebildeten AWR beteiligt. Die SERVICE plus Entsorgung + Umwelt GmbH ist mit 3.159.000 DM (49 %) beteiligt.

Die Gesellschaft nimmt im Auftrage des Kreises dem Kreis Rendsburg-Eckernförde als Träger der Abfallentsorgung aufgrund der Abfallgesetze obliegende Aufgaben wahr. Dazu gehören alle Geschäfte, die der Umsetzung des Abfallwirtschaftsprogramms dienen. Sie kann andere mit der öffentlich-rechtlichen Abfallentsorgung zusammenhängende Verwertungs- und Entsorgungsleistungen erbringen (wie z. B. Leistungen nach der Verpackungsverordnung).

Die Gesellschaft ist berechtigt, alle Geschäfte einzugehen, die der Erreichung oder Förderung des Unternehmensgegenstands unmittelbar oder mittelbar dienen. Die Gesellschaft kann sich zur Erfüllung ihrer Aufgaben auch anderer Unternehmen bedienen.

Die Gesellschaft kann gleichartige oder ähnliche Unternehmen erwerben oder sich an solchen beteiligen.

Organe der Gesellschaft sind die Gesellschafterversammlung, der Aufsichtsrat (13 Mitglieder) und die Geschäftsführung (2 Mitglieder).

Dem Aufsichtsrat gehören an

Vom Kreis:

  • der Landrat des Kreises Rendsburg-Eckernförde oder ein von ihm zu benennender Vertreter der Verwaltung
  • 6 weitere Mitglieder, die vom Kreistag gewählt werden

Von der SERVICE plus Entsorgung + Umwelt GmbH:

  • 6 Miglieder

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbh (AWR) im Internet: www.awr.de