Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

 

(Nur möglich für die Standorte Rendsburg, Eckernförde und Hohenwestedt)

Halterwechsel mit auswärtigem Kennzeichen

Wenn Sie ein Fahrzeug gekauft haben, das mit einem auswärtigem Kennzeichen versehen ist, müssen Sie die gleichen Unterlagen wie beim Standortwechsel mitbringen.

Wenn Sie von einem/einer anderen Kreis/Stadt in den Kreis Rendsburg-Eckernförde gezogen sind, müssen Sie Ihr Fahrzeug unverzüglich und ohne besondere Aufforderung in einer unserer Zulassungsbehörden anmelden.

Hierfür benötigen Sie folgende Unterlagen: 

  • Zulassungsbescheinigung Teil II und Teil I oder Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein bzw.bei abgemeldeten Fahrzeugen die Abmeldebescheinigung 
  • Nachweis der Haftpflichtversicherung durch Vorlage der sogenannten EVB-Nummer. Sie besteht aus einer siebenstelligen Zahlen- und Buchstabenkombination wie beispielsweise "H7FX5A3" und dient dazu, die in der Datenbank für den Kunden hinterlegte elektronische Versicherungsbestätigung für die Zulassungsstelle sichtbar zu machen. 
  • gültiger Hauptuntersuchungsbericht (TÜV, DEKRA, GTÜ, etc.) 
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung 
  • bei Firmen: Handelsregisterauszug und Gewerbeanmeldung 
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister 
  • bei Erledigung durch Dritte: Leitet Herunterladen der Datei einVollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person 
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: die Leitet Herunterladen der Datei einschriftliche Einwilligung und die Personalausweise beider Erziehungsberechtigten 
  • Leitet Herunterladen der Datei einEinzugsermächtigung für die Kfz-Steuer 
  • Kennzeichenschild/er (nur bei zugelassenem Fahrzeug)