Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Einrichtungen, in denen Krankheitserreger übertragen werden können, unterliegen nach § 36 bzw. § 23 Infektionsschutzgesetz - IfSG der infektionshygienischen Überwachung. Dazu gehören Gemeinschaftseinrichtungen, z.B. Kindergärten, Schulen, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Asylsuchende, sowie Piercing- und Tattoostudios und Einrichtungen des Gesundheitswesens z.B. Krankenhäuser, Ambulante Operationszentren, Arztpraxen, Praxen medizinischer Heilberufe.

Gesetzliche Grundlagen

Notwendige Unterlagen

Keine

Kosten

Die Gebühren richten sich nach der Öffnet externen Link in neuem FensterLandesgebührenordnung Schl.-H. Ziff. 9.12.2 und betragen zwischen 30 € und 1.250 €.