Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vorsicht bei Blaualgenblüten

Bei bestimmten Wetterlagen kann es zu einer vermehrten Entwicklung von Blaualgen kommen. Blaualgen können giftig sein. Bei Massenentwicklungen können bei Berührung Hautreizungen, bei Verschlucken Übelkeit oder Erbrechen auftreten.

Erkennen Sie Blaualgen

Blaualgenteppich
starke Trübung
Schaumbildung
 

Sehen Sie Ihre Füße?

Können Sie im höchsten knietiefen Wasser Ihre Füße nicht mehr sehen?

 

Vermeiden Sie den Kontakt mit Wasser und Blaualgen!

  • Nicht im Wasser baden!
  • Kinder nicht am Wassersaum spielen lassen!
  • Sportarten wie Surfen oder Wasserski meiden!
  • Haustiere vom Wasser fernhalten!
  •  

    Übernehmen Sie Verantwortung für sich und Ihre Familie.

    Sie entscheiden selbst, wenn das Baden nicht bereits verboten wurde.

     

    Nach Hautkontakt umgehend abduschen, Badekleidung auswaschen

     

    Nach Verschlucken größerer Wassermengen, bei Hautreizungen oder bei Übelkeit nach dem Baden Arzt aufsuchen

    Wie geht es weiter?

    Blaualgen-Massenansammlungen können wetterabhängig in wenigen Tagen oder sogar Stunden von der Badestelle verschwinden. Baden ist dann wieder gefahrlos möglich.

    zurück