Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die inhaltliche Ausrichtung der Schulsozialarbeit im Kreis Rendsburg-Eckernförde ist in einem Leitet Herunterladen der Datei einRahmenkonzept beschrieben. Aktuell sind mehr als 70 Schulsozialarbeitende an den Grundschulen, Gemeinschaftsschulen, Förderzentren, Gymnasien und Berufsschulen des Kreises beschäftigt und setzen eigene Schwerpunkte. Welche Angebotsformen gewählt werden, entscheidet sich in Abhängigkeit von den Chancen und Erfordernissen, die die jeweiligen Schulstandorte beinhalten. Dazu könnten zum Beispiel die Schulform, und / oder das Alter der Schülerinnen und Schüler bzw. die bereits vorhandenen Angebote vor Ort zählen.