Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mit der Allgemeinverfügung vom 08.10.2020 ordnet der Kreis Rendsburg-Eckernförde in den nachfolgenden öffentlich zugänglichen Bereichen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gemäß § 2 Abs. 5 der Landesverordnung verpflichtend an:  

  • in der Gemeinde Bordesholm in der Bahnhofstraße ab dem Moorweg in westlicher Richtung bis zur Straße Am Bogen und in der Bahnhofstraße Richtung Norden einschließlich der Mühlenstraße bis zum Steindamm,  

  • für alle Besucher des Wochenmarktes auf dem Rathausplatz in der Gemeinde Bordesholm bei dem Betreten und dem Aufenthalt auf dem Wochenmarkt, der jeweils samstags in der Zeit von 7:00 bis 12:00 Uhr stattfindet, 

  • sowie für Gäste und Zuschauer bei Sportveranstaltungen innerhalb geschlossener Räume in der Gemeinde Bordesholm, 

  • in den Restaurationen, Hofcafés und Gaststätten die auf dem Gebiet der Gemeinden Bordesholm und Wattenbek liegen, bei dem Betreten und Verlassen der Restauration oder Gaststätte sowie beim Verlassen des Sitzplatzes. Dies gilt auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Rahmen der Servicetätigkeit unmittelbaren Kundenkontakt haben. Davon ausgenommen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren unmittelbarer Kundenkontakt durch die Installation von besonderen Schutzvorrichtungen, wie z.B. Plexiglasscheiben oder –kabinen, unterbrochen wird.  Der Inhaber des Hausrechts hat die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die Einhaltung dieser Pflicht zu gewährleisten.

Die Anordnung der Maßnahmen auf dem Gebiet der Gemeinden Bordesholm und Wattenbek wurde erforderlich, weil in den letzten Tagen ein signifikanter Anstieg von Infektionen auf diesem Gebiet festzustellen ist, ohne dass das Infektionsgeschehen auf eine konkrete Infektionsquelle zurückzuführen ist.