Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde beabsichtigt, ein Konzept zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zu erstellen. Als Grundlage hierfür wurde durch das Diakonischen Werkes des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde im Auftrag des Kreises die Leitet Herunterladen der Datei einAnalyse  zum Integrationsstand von Menschen mit Migrationshintergrund im Kreis Rendsburg-Eckernförde erarbeitet. Sie enthält eine Datenanalyse zur Integration in den folgenden Themenfeldern: 

  • Familie, Bildung, Erziehung, Wohnsituation,
  • Wirtschaft, Ausbildung, Arbeitsmarkt,
  • Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund,
  • Interkulturelle Öffnung der Verwaltung und sozialer Dienste.


Darüber hinaus stellt die Analyse Integrationsbedarfe dar und gibt Empfehlungen für ein Kreiskonzept zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund.

Der Sozial- und Gesundheitsausschuss hat in seiner Sitzung am 25.06.2015 beschlossen, dem Kreistag zu empfehlen, eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung eines Vorschlags zur Umsetzung von Integrationszielen unter fachlicher Einbeziehung des Erstellers der Analyse als Grundlage für ein kreisweites Integrationskonzept einzusetzen.

Die Arbeitsgruppe soll aus je einem Mitglied der im Kreistag vertretenen Parteien sowie Vertretern der Verwaltung bestehen.