Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Verwaltungsfachangestellte*r - Fachrichtung Kommunalverwaltung

Kreis Rendsburg-Eckernförde - Ausbildung mit Zukunft

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung erledigen allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten in kommunalen Behörden. Die dreijährige Ausbildung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Ausbildungsteil. Eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist bei Vorliegen guter Leistungen möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden und kann flexibel gestaltet werden.

Die praktische Ausbildung findet in den verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung nach den festgelegten Ausbildungsplänen für das 1., 2. und 3. Ausbildungsjahr statt. Dazu gehören z. B. die Bereiche Finanzen, Personal, allgemeine Ordnungsverwaltung, Jugend und Bauen. Die theoretische Ausbildung erfolgt durch Blockunterricht (4-12 Wochen) im Berufsbildungszentrum Rendsburg-Eckernförde sowie durch den verwaltungsinternen Unterricht in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung. Die theoretischen Unterweisungen erfolgen überwiegend in den Gebieten Verwaltungs- und Kommunalrecht sowie Rechtskunde, aber auch in öffentlicher Betriebswirtschaftslehre und Organisation der Verwaltung.

Des Weiteren werden an der Verwaltungsakademie in Bordesholm (VAB) zwei qualifizierende Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung durchgeführt. Im zweiten Ausbildungsjahr ist die Zwischenprüfung durch den Verwaltungseinführungslehrgang (Dauer ca. 6 Wochen) an der Verwaltungsakademie in Bordesholm abzulegen. Die Ausbildung wird im dritten Ausbildungsjahr mit dem Verwaltungsabschlusslehrgang (Dauer ca. 13 Wochen) an der Verwaltungsakademie in Bordesholm abgeschlossen.

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Bei Bestehen der Abschlussprüfung wird eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € brutto ausgezahlt.

Weitere Informationen erhalten Sie über den  FLYER.