Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

gemäß § 45 c SGB XI

Zur Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen und Versorgungskonzepte insbesondere für demenzkranke Pflegebedürftige werden der Auf- und Ausbau von niedrigschwelligen Betreuungsangboten für demenzkranke Pflegebedürftige gefördert.

Niedrigschwellige Betreuungsangebote sind Betreuungsangebote, in denen Helfer und Helferinnen unter pflegefachlicher Anleitung

  • die Betreuung von Pflegebedürftigen mit erheblichem Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung in Gruppen oder im häuslichen Bereich übernehmen sowie
  • pflegende Angehörige entlasten und beratend unterstützen.


Als niedrigschwellige Betreuungsangebote kommen in Betracht

  • Betreuungsgruppen für Demenzkranke,
  • Helferinnenkreise zur stundenweisen Entlastung pflegender Angehöriger im häuslichen Bereich,
  • die Tagesbetreuung in Kleingruppen oder Einzelbetreuung durch anerkannte Helfer,
  • Agenturen zur Vermittlung von Betreuungsleistungen für Pflegebedürftige im Sinne des § 45 a sowie
  • Familienentlastende Dienste.


In der beigefügten Liste sind Anbieter von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten im Kreis Rendsburg-Eckernförde aufgeführt. Hierbei ist zu beachten, dass diese Liste möglicherweise nicht vollständig ist.

Anbieter von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, die von den Spitzenverbänden der Pflegekassen gefördert werden und die in die Liste aufgenommen werden möchten, wenden sich bitte an die Koordinierungsstelle des Pflegestützpunkt. Im Kreis Rendsburg-Eckernförde.