Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht für das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

technischen Prüfer (männlich, weiblich, divers) 
 - Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 SHBesG - 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Das Rechnungsprüfungsamt ist u. a. zuständig für die Prüfung und Beratung der Kreisverwaltung sowie der Berufsbildungszentren des Kreises. Das Gemeindeprüfungsamt überprüft als untere Landesbehörde die Städte, Ämter und Gemeinden, die der Aufsicht des Kreises unterstehen.

Das Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamt befindet sich seit diesem Jahr in einem bis Ende 2021 dauernden Weiterentwicklungsprozess, um die Verwaltungen des Kreises und des kreisangehörigen Bereiches bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen noch besser unterstützen zu können.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • eigenverantwortliche Prüfung und Beratung kommunaler Bauvorhaben beim Kreis und bei den der Aufsicht des Landrats unterstehenden Gemeinden, Ämtern und Zweckverbänden; dabei erstreckt sich das Aufgabengebiet auf die Vorbereitung, Planung, Bauausführung und Abrechnung der Bauvorhaben,
  • eigenverantwortliche Prüfung von Ausschreibungsunterlagen und Auftragsvergaben jeglicher Art für Bauleistungen, Leistungen und freiberufliche Leistungen sowie von Architekten- und Ingenieurleistungen,
  • Erstellung von Prüfungsberichten und -vermerken sowie
  • Erledigung besonderer Prüfaufträge.

Voraussetzungen für Ihre Bewerbung sind:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Hoch- oder Tiefbau und
  • eine zweijährige Berufserfahrung in der Planung, Realisierung und Abrechnung von Baumaßnahmen sowie
  • gute Kenntnisse im aktuellen Vergaberecht. 

Darüber hinaus werden erwartet:

  • sicheres Auftreten, wertschätzende Grundhaltung in der Kommunikation und Kooperation,
  • Fähigkeit, sich verständlich in Wort und Schrift auszudrücken,
  • eigenverantwortliche, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise,
  • organisatorische und konzeptionelle Kompetenz,
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz,
  • Bereitschaft zur fachlichen und methodischen Weiterbildung,
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW für die Durchführung von Dienstreisen gegen Entschädigung gem. Bundesreisekostenrecht einzusetzen,
  • gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen (insbesondere Word und Excel).

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse über kommunalrechtliche Zusammenhänge,
  • Kenntnisse im kommunalen Haushalts- und Kassenwesen.

Wir bieten Ihnen neben einer spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeit unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik und für Beschäftigte einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. 

Für weitere Auskünfte steht Herr Ludwig (Tel. 04331 202-429) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 30. November 2019 an den 

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort: „Bewerbung technischer Prüfer“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg 

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.