Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Beim Kreis Rendsburg-Eckernförde ist im Fachdienst Umwelt in der Fachgruppe Untere Naturschutzbehörde zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters  
- Entgeltgruppe 9a TVöD - 

unbefristet zu besetzen. 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 23 Stunden.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Erarbeiten und Erlass von naturschutzrechtlichen Ordnungsverfügungen,
  • verwaltungsmäßige Sachbearbeitung innerhalb der Fachgruppe UNB,
  • Kontrolle, Entscheidung und Einleitung oder sofortige Durchsetzung von umweltbehördlichen Vollstreckungsmaßnahmen (Sofortvollzug),
  • Durchführung Beschwerdemanagement und Information nach IZG-SH,
  • Einpflegen von Daten in das Programm K3.

Unabdingbare Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind:

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. die 1. Angestelltenprüfung, 
  • sicherer Umgang mit der EDV (MS-Office).

Darüber hinaus wird von Ihnen erwartet:

  • verbindlicher und freundlicher Umgang mit Bürgern und Antragstellern,
  • sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Überzeugungsvermögen,
  • strukturiertes Arbeiten in gleichbleibend hoher Quantität und Qualität auch unter zeitlichem Druck,
  • konstruktive Konfliktbereitschaft,
  • selbstständiges und zielgerichtetes Arbeiten,
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in das aufgabenspezifische EDV-Programm K3.

Wünschenswert wären Kenntnisse im Naturschutzrecht.

Wir bieten Ihnen unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. 

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt. 

Für weitere Auskünfte steht Herr Wittl (Tel. 04331 202-519) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fensteronline oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bitte bis zum 24.11.2018 an den 

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
 Stichwort „Bewerbung FD 2.2“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung.