Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachdienst Soziale Sicherung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (männlich, weiblich, divers)
- Entgeltgruppe 6 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 7 SHBesG -

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Abrechnungen und Statistiken in der Sozialhilfe, Kriegsopferfürsorge sowie in weiteren Bereichen des Fachbereiches Soziales, Arbeit und Gesundheit,
  • Durchführung des internen Kontrollsystems vor der Zahlbarmachung sozialer Leistungen,
  • Zahlbarmachung der sozialen Leistungen,
  • Gewährung von Zuschüssen an Träger der Wohlfahrtspflege,
  • Abrechnung „Kosten der Unterkunft“ nach dem SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende),
  • Controlling und Berichtswesen,
  • Teilplanplaner für den Fachdienst Soziale Sicherung.

Vorausgesetzt werden:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. Steuerverwaltung (früher: mittlerer nichttechnischer Dienst) bzw.
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten oder
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Steuerfachangestellten mit zweijähriger Berufserfahrung in dem erlernten Beruf oder
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum (Bilanz)BuchhalterIn mit zweijähriger Berufserfahrung in dem erlernten Beruf,
  • sicherer Umgang mit den EDV-Programmen Outlook, Word und Excel.

Daneben werden erwartet:

  • Kenntnisse im Haushalts- und Kassenwesen, alternativ: Erfahrungen in der Buchhaltung oder bei der Buchung von Zahlungen,
  • selbständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise,
  • sorgfältiges Arbeiten auch in Zeiten hoher Arbeitsbelastung.

Darüber hinaus wären wünschenswert:

  • Kenntnisse der Software LÄMMkom LISSA und MACH; ansonsten wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich in die Fachanwendungen einzuarbeiten,
  • Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung,
  • Kenntnisse im Sozialhilferecht (SGB XII).

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit flexibler Arbeitszeitgestaltung und einer guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung,
  • Fortbildungsmöglichkeiten sowie
  • die Möglichkeit der Gewährung eines Fahrtkostenzuschusses zum ÖPNV.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht der Leiter des Fachdienstes (Herr Radant, Tel. 04331 202-452) gerne zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fensteronline über unser Bewerbungsportal
oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 20.07.2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste –
„Stichwort Bewerbung FD 4.2“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine schriftliche Eingangsbestätigung versenden.