Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht für den Fachdienst Regionalentwicklung in Rendsburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

Sachbearbeiter im Bereich Regional- und Bauleitplanung (männlich, weiblich, divers)
- Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 SHBesG - 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden bzw. 41 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Zusammenarbeit mit Städten, Ämtern und Gemeinden sowie anderen Planungsträgern bei der Aufstellung von Bauleitplänen, städtebaulichen Satzungen und sonstigen Planungen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene,
  • Projektbetreuung mit internen und externen Beteiligten,
  • Beratung von Architekten, Bürgern und Behörden in städtebaulicher und bauplanungsrechtlicher Hinsicht sowie in Grundsatzfragen der Bauleitplanung und Regionalplanung,
  • Mitwirkung bei komplexen Beteiligungsverfahren und Wahrnehmung von Sonderaufgaben.

Voraussetzung für die Bewerbung ist:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Städtebau, Raumplanung, Architektur oder Geographie oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen oder technischen Dienstes.

Darüber hinaus werden erwartet:

  • im Rahmen des erfolgreich abgeschlossenen Studiums eine Schwerpunktsetzung im Bereich Städtebau oder Stadtplanung, 
  • angewandte, mindestens zweijährige Kenntnisse und Erfahrungen in der Bauleitplanung in der öffentlichen Verwaltung oder in einem Planungsbüro, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegen dürfen.
  • sicherer Umgang mit der EDV, insbesondere MS-Office,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3.

Außerdem sollten Sie sich auf unterschiedliche Situationen einstellen können, über ein gutes Einfühlungsvermögen und über kommunikative sowie beraterische Fähigkeiten verfügen.

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht,
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in IT-Fachanwendungen.

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde bietet Ihnen u. a. eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Herr Breuer Tel.: (04331 202-480) zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 23. März 2019 an den 

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Der Landrat
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
 „Stichwort Bewerbung FD 5.3“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg 

Hinweis:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.