Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachbereich Zentrale Dienste für den Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter für das betriebliche Gesundheitsmanagement
(männlich, weiblich, divers)
- Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A11 SHBesG -

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Wahrnehmung der Aufgaben des betrieblichen Arbeitsschutzes,
  • Weiterentwicklung des Arbeitsschutzkonzeptes,
  • Koordination des Arbeitsschutz-Ausschusses (Planung, Vorbereitung und Durchführung von Sitzungen),
  • Durchführung und Koordination von Unterweisungen im Bereich des Arbeitsschutzes.

Voraussetzungen sind:

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten mit der 2. Angestelltenprüfung oder
  • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH-Diplom) mit der Fachrichtung Gesundheitsmanagement oder eine vergleichbare Fachrichtung,
  • mindestens einjährige Berufserfahrung in dem oben genannten Aufgabengebiet.

Daneben werden erwartet:

  • Eigenmotivation und Einsatzbereitschaft,
  • Lösungsorientierung und Konfliktfähigkeit,
  • Organisation, Konzeptionsstärke und Strukturierungsstärke,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • soziale Kompetenz und Teamfähigkeit,
  • sicheres und freundliches Auftreten,
  • sicherer Umgang mit der EDV.

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in den Bereichen des Arbeitsschutzes,
  • Kenntnisse in den Bereichen der Unfallverhütungsvorschriften.

Wir bieten Ihnen unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine familienfreundliche Personalpolitik sowie für Beschäftigte die Möglichkeit der Gewährung eines Fahrtkostenzuschusses zum ÖPNV.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Holm (Tel. 04331 202-157) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 24. August 2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste
Stichwort „Bewerbung FD 1.1“
Kaiserstraße 8, 24768 Rendsburg

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.