Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachbereich Umwelt, Kommunal- und Ordnungswesen, für die Fachgruppe Mobilität, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

Mitarbeiter „Öffentlicher Personennahverkehr“ (männlich, weiblich, divers) 
- Entgeltgruppe 11 TVöD - 

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Es handelt sich um eine auf 2 Jahre befristete Stelle. 
Eine anschließende Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist möglich.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Er- und Bearbeitung von Konzepten, Analysen und Planungen für den ÖPNV in Zusammenarbeit mit insbesondere Verkehrsunternehmen, Kommunen und dem Nahverkehrsverbund NAH.SH,
  • Entwicklung und Durchführung eines Qualitätsmanagements und Vertragscontrollings,
  • Mitwirkung bei Mobilitätsprojekten und –konzepten Dritter, wie z. B. der Kiel-Region, kommunalen Initiativen, AktivRegionen und Weiteren,
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Verfahren und Abläufen zum Management der Schülerbeförderungsleistungen,
  • Bearbeitung von Aufgaben im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft im Nahverkehrsverbund, insbesondere Fahrplan- und Tarifabstimmungen.

Voraussetzungen für Ihre Bewerbung sind:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Verkehrsplanung, Verkehrswirtschaft, Verkehrswesen, Mobilitätsmanagement, Geographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung,
  • gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS Office),
  • ein hohes Maß an Initiativbereitschaft und Eigenständigkeit,
  • Flexibilität und ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft,
  • Fahrerlaubnis der Klasse B.

Darüber hinaus werden erwartet: 

  • die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendienstterminen,
  • eine ausgeprägte organisatorische und konzeptionelle Kompetenz,
  • Begeisterung für Mobilität und den öffentlichen Personennahverkehr.

Wünschenswert sind:

  • praktische Erfahrung und fundierte Fachkenntnisse im Bereich ÖPNV,
  • Kenntnisse im Projektmanagement und Controlling,
  • Berufserfahrungen in einer öffentlichen Verwaltung, einem Verkehrsverbund, einem Verkehrsunternehmen oder Gutachterbüro,
  • Kenntnisse über diverse Querschnittsthemen mit Bezug zur Mobilität,
  • Fähigkeiten der Verkehrsmodellierungs- und GIS-Anwendung,
  • Kenntnisse des rechtlichen Ordnungsrahmens und der wirtschaftlichen Grundlagen im ÖPNV.

Wir bieten Ihnen unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik und einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV. 

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGBIX vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Herr Dr. Kruse (Tel. 04331 202-202) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 23. November 2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste
Stichwort: „FG Mobilität“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.