Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachbereich Umwelt, Kommunal- und Ordnungswesen, für den Fachdienst Feuerwehr und Katastrophenschutz, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

Mitarbeiter im Rufbereitschaftsdienst des technischen Betriebes in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Rendsburg (männlich, weiblich, divers) 

- Entgeltgruppe 4 TVöD - 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Die regelmäßige Rufbereitschaftszeit beträgt alle 6 Wochen je eine Woche Gesamtbereitschaftsdienst von Montag bis Donnerstag ab 16:15 Uhr bis 07:00 Uhr sowie von Freitag bis Montag ab 12:30 Uhr bis 07:00 Uhr. 

Die Feuerwehrtechnische Zentrale ist nach Maßgabe des Brandschutzgesetzes Dienstleistungs- und Servicezentrum für die 182 freiwilligen Feuerwehren im Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Einsätze mit dem Gerätewagen zur Materialergänzung, 
  • Austausch von Materialien bei Brandeinsätzen, 
  • insbesondere Einsatz- und Materialerfragung, Beladung, Beförderung zur Einsatzstelle und Bestückung nach Rückkehr.

Bei den wahrzunehmenden Aufgaben handelt es sich um körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten.

Voraussetzungen sind:

  • eine handwerkliche oder technische Berufsausbildung,
  • Fahrerlaubnis der Klassen B und C (früher Klasse 2),
  • die Befähigung zum Führen von Flurbeförderungsfahrzeugen (Gabelstapler) nach BGG 925 und BGV D 27 oder die Bereitschaft zum Erwerb dieser Befähigung,
  • die aktive Zugehörigkeit zu einer Einsatzabteilung einer Feuerwehr,
  • im Hinblick auf den Rufbereitschaftsdienst ist ein Eintreffen innerhalb von 30 Minuten nach der Alarmierung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale sicherzustellen,
  • Atemschutztauglichkeit gemäß G 26.3.

 Daneben werden erwartet: 

  • Nachtfahrtauglichkeit,
  • eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise, 
  • strukturierte Arbeits- und Organisationsweise,
  • Verantwortungsbewusstsein,
  • Teamfähigkeit, 
  • Eigenmotivation und Einsatzbereitschaft.

Wir bieten Ihnen unter anderem ein betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. 

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt. 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Brück (Tel. 04331 202-290) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 20.07.2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort „Bewerbung FD 2.6 Rufbereitschaft“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.