Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachbereich Regionalentwicklung, Bauen und Schule, für den Fachdienst Gebäudemanagement, zum 1. Januar 2020 eine 

Fachgruppenleitung Liegenschaftsverwaltung und Straßenwesen (männlich, weiblich, divers)- Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 12 SHBesG - 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Die Fachgruppe Liegenschaftsverwaltung und Straßenwesen ist mit insgesamt 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich für die technische und verwaltungsseitige Objektbetreuung der kreiseigenen Liegenschaften, für den Grundstücksverkehr, für das Energiemanagement sowie für die Aufgaben der Straßenbauverwaltung der Kreisstraßen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung der Fachgruppe; Verantwortlichkeit für die ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben der Fachgruppe,
  • direkte Personalführung, Erstbeurteilungen, Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungen in diesem Bereich,
  • Verantwortung für die Auftragsvergaben in der Fachgruppe,
  • Mitwirkung und Unterstützung der Fachdienstleitung bei Personal- und Organisationsentscheidungen,
  • Koordination des laufenden Betriebs der Liegenschaften einschließlich der Bewirtschaftung der Außenanlagen und die Koordination von Ausschreibungen für die Energieversorgung, Versicherungen, Reinigungsleistungen,
  • Verhandlungsführung über den Erwerb von erforderlichen und den Verkauf von nicht erforderlichen Liegenschaften des Kreises sowie bei Anmietungen, einschließlich der Vertragsgestaltung,
  • Raumbedarfsplanung und Raumkonzeption,
  • Koordination der Aufgabenwahrnehmung als Straßenbaulastträger für Kreisstraßen,
  • Bearbeitung von anspruchsvollen Sachverhalten.

Voraussetzungen für Ihre Bewerbung sind:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten mit der 2. Angestelltenprüfung oder 
  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine oder Technische Dienste oder
  • ein abgeschlossenes Studium in einem technischen Beruf oder der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Immobilienwirtschaft,
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B,
  • sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere Word, Excel, Outlook.

Darüber hinaus werden erwartet: 

  • mindestens einjährige Berufserfahrung in der Verwaltung von Liegenschaften,
  • mindestens einjährige Erfahrung im Grundstücksankauf bzw. -verkauf,
  • Entschlusskraft und Durchsetzungsvermögen,
  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit,
  • eine eigenverantwortliche und lösungsorientierte Arbeitsweise,
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterentwicklung.

Wünschenswert sind:

  • angemessene Führungserfahrung,
  • Erfahrungen bzw. Grundkenntnisse im Aufgabengebiet Straßenwesen.

Wir bieten Ihnen unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine familienfreundliche Personalpolitik sowie einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV für Beschäftigte.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Herr Knut Arp (Tel. 04331 202-514) gern zur Verfügung.

Die Personalauswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber wird in Form eines Assessment Centers durchgeführt.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 16. November 2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste
Stichwort: „Bewerbung FGL 5.1“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.