Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachbereich Zentrale Dienste, für den Fachdienst IT-Management und Digitalisierung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 

Fachgruppenleitung IT-Management (männlich, weiblich, divers) 
- Entgeltgruppe 12 TVöD -

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 39 Stunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung der Fachgruppe mit derzeit 12 Beschäftigten sowie 3 Auszubildenden und Gewährleistung der ordnungsgemäßen Erfüllung der Aufgaben der Fachgruppe,
  • unmittelbare Personalführung einschließlich Erstbeurteilungen, Mitarbeitergespräche und Abschluss von Zielvereinbarungen,
  • konstruktive Beratung und Begleitung des Fachdienstleiters bei anstehenden Personal- und Organisationsentscheidungen,
  • Verantwortung für :
    - die zentralen IT-Verfahren der Verwaltung, Betriebs- und Schnittstellenkoordination,
    - den IT-Betrieb einschließlich Telefonie,
    - Steuerung und Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur und Arbeitsplätze,
    - Erstellung von Konzepten für die Weiterentwicklung des IT-Betriebs der Verwaltung,
    - Mitwirkung bei der Beschaffung,
    - Erstellung technischer Sollkonzepte,
    - IT-Risikomanagement.

Voraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule oder Berufsakademie, vorzugsweise der Wirtschaftsinformatik oder einer Fachrichtung mit IT-Schwerpunkt,
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit.

Die unter „Voraussetzung“ genannten Punkte müssen in den Bewerbungsunterlagen ersichtlich werden.

Daneben werden erwartet:

  • Verständnis der Besonderheiten der Arbeit im öffentlichen Dienst,
  • Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement,
  • erkennen von Entscheidungsbedarfen und Entscheidungsfreude, ohne sich bei operativen Entscheidungen ständig rück zu versichern,
  • eigenverantwortliches, engagiertes, selbstständiges und flexibel-praktisch lösungsorientiertes Arbeiten,
  • Fähigkeit, den verschiedensten Hierarchiestufen und Persönlichkeiten unbefangen und gelassen gegenüber zu treten und auf Augenhöhe zu kommunizieren,
  • Bereitschaft, sich als Dienstleister auf Anliegen der verschiedenen internen Kunden einzulassen, sie verständlich über das Mögliche zu beraten, aber auch Grenzen aufzuzeigen,
  • Bereitschaft zum Geben und Annehmen von Kritik gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitenden, Willen zur gemeinsamen Suche nach den passenden und machbaren Lösungen.

Wir bieten Ihnen unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. 

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher in besonderem Maße aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Personalauswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber wird in Form eines Assessment Centers durchgeführt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Rix (Tel.: 04331 202-589) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 28.07.2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort „Bewerbung FGL 1.2“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.