Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachbereich Zentrale Dienste, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, eine 

Fachgruppenleitung Digitalisierungsmanagement
(männlich, weiblich, divers) 

- Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 12 SHBesG -.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einer regelmäßigen  Wochenarbeitszeit von 39 bzw. 41 Stunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung der Fachgruppe: - Verantwortlichkeit für die ordnungsgemäße Erfüllung der Aufgaben in der Fachgruppe,
  • die direkte Personalführung durch Erstbeurteilungen, Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungen,
  • Mitwirkung und Unterstützung der Fachdienstleitung bei Personal- und organisatorischen Entscheidungen,
  • Handlungsbedarfe und –potentiale zur Digitalisierung ermitteln,
  • Handlungsmöglichkeiten bewerten und priorisieren,
  • im Rahmen des Digitalisierungsprozesses Ist-Prozesse aufnehmen, Soll-Prozesse konzipieren und implementieren, 
  • Konzepte und Ergebnisse in Politik und Verwaltung kommunizieren.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Verwaltungswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftsinformatik oder eine vergleichbare Fachrichtung mit verwaltungs-, wirtschafts- oder informationstechnischem Schwerpunkt oder
  • die Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung allgemeine Dienste (Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts Public Administration) oder
  • abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung,
  • Erfahrungen in der Organisationsberatung,
  • Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement,
  • IT-Affinität.

Daneben werden erwartet:

  • erste Führungserfahrung,
  • die Fähigkeit, zuverlässig, engagiert und lösungsorientiert zu arbeiten,
  • die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten verbunden mit der Fähigkeit sich in Wort und Schrift auszudrücken,
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit sowie die Fähigkeit zu analytischem Denken,
  • kundenorientiertes Verhalten sowie Teamfähigkeit,
  • ein offener und kommunikativer Umgang. 

Wir bieten Ihnen unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine familienfreundliche Personalpolitik.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in den unterrepräsentierten Bereichen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. 

Die Personalauswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber wird in Form eines Assessment Centers durchgeführt.

Nähere Auskünfte erteilt gern Frau Fiedler (Tel.: 04331 202-347).

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 23. Februar 2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort „Bewerbung FB 1“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.