Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht für den Fachbereich Regionalentwicklung, Bauen und Schule, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 

Fachdienstleitung Gebäudemanagement 
(männlich, weiblich, divers) 

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 SHBesG erreicht werden. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigungsverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 14 TVöD möglich.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden bzw. 41 Stunden. Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet.

Der Fachdienst Gebäudemanagement umfasst das Liegenschafts- und Gebäudemanagement, die Energieleitstelle, die bauliche Unterhaltung und Bewirtschaftung der Kreisstraßen sowie die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte.

Die Aufgabenbereiche umfassen im Wesentlichen:

  • Leitung des Fachdienstes; verantwortlich für die ordnungsgemäße Erfüllung und Weiterentwicklung der Aufgaben sowie für alle Personal-, Organisations-, Vergabe- und Haushaltsangelegenheiten im Fachdienst,
  • Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Institutionen in grundsätzlichen Angelegenheiten,
  • Optimierung von Geschäftsprozessen und der Arbeitsabläufe im Fachdienst,
  • Gestaltung und Steuerung der Planung und Ausführung von Gebäude- und Straßenbaumaßnahmen,
  • Vorbereiten und Vertreten des eigenen Aufgabenbereiches in den einschlägigen politischen Gremien und in der Öffentlichkeit.

Voraussetzungen für Ihre Bewerbung sind:

  • mindestens ein abgeschlossenes FH-Studium der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Architektur oder Wirtschaftsingenieur mit einer vergleichbaren Vertiefungsrichtung oder
  • mindestens die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung technischer Dienst oder
  • mindestens die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste (früher: gehobener nichttechnischer Dienst) oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit der 2. Angestelltenprüfung, 
  • Berufserfahrung in der Leitung oder verantwortlichen Bearbeitung von Projekten,
  • mindestens eine 2-jährige Führungserfahrung.

Die unter „Voraussetzung“ genannten Punkte müssen in den Bewerbungsunterlagen ersichtlich werden.

Darüber hinaus werden erwartet: 

  • Kenntnisse über die einschlägigen Rechtsvorschriften im Baubereich, u.a. im öffentlichen Vergaberecht,
  • 2-jährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung,
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit kommunalpolitischen Funktionsträgern und Gremienvertretern aus dem kommunalen Bereich,
  • Kommunikations- sowie Konfliktfähigkeit und hohe Leistungsbereitschaft, 
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit, 
  • Fähigkeit, kundenorientiert, strategisch, konzeptionell sowie ziel- und lösungsorientiert zu denken und zu handeln, 
  • Entschlusskraft, Durchsetzungs- und Verhandlungsfähigkeit, 
  • sicherer Umgang mit der EDV, insbesondere MS-Office (Word, Excel, Outlook).

Unser Angebot an Sie:

  • eine fachlich anspruchsvolle und dauerhaft ausgelegte Führungsaufgabe, die mit den erforderlichen Gestaltungs- und Entscheidungsspielräumen ausgestattet ist und gute persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bietet,
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, 
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit flexiblen Arbeitszeitregelungen (Gleitzeit)  mit guter Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Der Kreis Rendsburg-Eckernförde ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher in besonderem Maße aufgefordert, sich zu bewerben.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Hetzel (Tel.: 04331 202-476) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich online über unser Öffnet externen Link in neuem FensterBewerbungsportal oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 23. Februar 2019 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort „Bewerbung FDL 5.1“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.