Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Im echten Norden: mehr Frauen in die Kommunalpolitik“

Die LAG der kommunalen Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten und der Landesfrauenrat rufen in einer gemeinsamen Aktion dazu auf: „Im echten Norden: mehr Frauen in die Kommunalpolitik“. Ziel ist es, den Frauenanteil in den schleswig-holsteinischen Kommunalparlamenten von derzeit knapp 25% deutlich zu erhöhen. “Die mangelnde Heranziehung von Frauen zu öffentlichen Ämtern und ihre geringe Beteiligung in den Parlamenten ist doch schlicht Verfassungsbruch in Permanenz.“ (Dr. Elisabeth Selbert (SPD),Initiatorin des Art. 3 Abs. 2 GG im Jahr 1981). 


Die gewählten Vertreterinnen und Vertreter in einer repräsentativen Demokratie sollen stellvertretend für die Bevölkerung agieren und deren Interessen und Ziele durch- und umsetzen. Doch wie können die Interessen der einen Hälfte der Gesellschaft durchgesetzt werden, wenn sie unterrepräsentiert ist? Im Kreis Rendsburg-Eckernförde betrug der Frauenanteil im Jahr 2015 bei kommunalpolitischen Ämter 34,7% und in Aufsichtsräten 15,4%.


Im Rahmen dieser Kampagne haben es sich die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, der Stadt Eckernförde, Gemeinde Kronshagen und der Ämter: Nordtorfer Land, Schlei-Ostsee, Hüttener Berge und Dänischer Wohld zum Ziel gesetzt, bei Frauen das Bewusstsein zu schaffen, dass sie in der Politik gebraucht werden. Um für die Gemeinschaft bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, sind paritätische Besetzungen von Gremien und Ämtern wichtig. Dafür müssen u.a. auch Strukturen geschaffen werden, so dass Frauen ohne Zeitnöte durch familiäre Verpflichtungen an Sitzungen teilnehmen können, Rollenklischees und männlich dominierte Redekulturen sind abzubauen, Vielfalt muss eine Chance gegeben werden.


Geplant ist in 2017 eine Interviewstrecke mit aktiven Kommunalpolitikerinnen in Kooperation mit der Zeitung mit dem Ziel, interessierten Frauen an best-practice Beispielen zu zeigen, dass Frauen in der Politik erfolgreich sein können. Fragen werden u.a. sein: wie komme ich in die Politik, was erlebe ich da, was gibt es für Hemmnisse und: an wen kann ich mich wenden?


Dies ist ein Baustein um Frauen im Kreisgebiet vor den Kommunalwahlen in 2018 Anreize zu geben, sich politisch  zu engagieren.