Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Angebote für Frauen

FRAU & BERUF

Die Beratungsstelle "FRAU & BERUF" in Kiel, Neumünster und dem Kreis Rendsburg-Eckernförde berät Frauen zu ihren Chancen für einen (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben, die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit, Existenzgründung, Umschulung und anderen Themen. Die Beratungsstelle ist Teil eines landesweiten Netzwerks in Schleswig-Holstein.

Details

Kultur& Freizeit

Begegnungen: Segeln mit der Jonas

… sich mit anderen Wind und Wetter um die Nase wehen lassen und Neues entdecken!

 

18 junge Menschen verschiedener Nationalitäten im Alter von 18-23 Jahren werden am 13. September in Kappeln zu einer 3-tägigen Tour auf der Ostsee in See stechen. Unter Anleitung der Crew und der BegleiterInnen wird das Schiff selbst gesegelt, das gemeinsame Essen zubereitet und erledigt, was sonst an Arbeit anfällt. Die freie Zeit nutzen wir zum Genießen, um Neues zu entdecken und Spaß zu haben!

 

Wir treffen uns am Freitag, 13.09.2019 um 14.00 Uhr in Rendsburg und fahren mit privaten PKW´s und Kleinbussen nach Kappeln. Dort werden wir um etwa 16.00 Uhr an Bord begrüßt. Die Freizeit endet am Sonntag, den 15.09. 2019 , so das wir etwa um 16.00Uhr wieder in Rendsburg sind.

 

Absolut notwendig sind gültige Ausweisdokumente! Wir planen auch die dänischen Gewässer anzufahren. Eine Reiseerlaubnis für Teilnehmer mit eingeschränkter Aufenthaltserlaubnis werden wir im Einzelfall bei der Ausländerbehörde erbitten. Die Reise kostet Euch 40 Euro (Ermäßigung möglich) alles inklusive.

 

Melde Dich bis 15.August 2019 beim Fachdienst Integration der Stadt Rendsburg, 04331-206-153, fluechtlingshilfe@rendsburg.de. Da gibt es dann die Bewerbungsunterlagen .... LOS GEHT´s!

 

Details

Kultur& Freizeit

WillkommensCafe Eckernförde

Ein Mal monatlich am Donnerstag Nachmittag treffen sich Zugewanderte und Einheimische in der Bürgerbegegnungsstätte. Vorträge werden begleitend übersetzt.

 

Details

Bildung & Schule

Traumapädagogik in Kindertagesstätten und Familienzentren TiK-SH, Region Nord-West

Das Projekt TiK-SH wird vom schleswig-holsteinischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren finanziert, um pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und Familienzentren in ihrem beruflichen Alltag zu unterstützen.

 

Das Ministerium reagiert damit unmittelbar auf die wachsende Anzahl belasteter und traumatisierter Kinder in Folge von z. B. häuslicher Gewalt, Misshandlungen, Verwahrlosung, Verlust einer Bezugsperson, Krieg und Flucht. Aber auch familiäre Alltagsbelastungen sowie lang anhaltende Stresserfahrungen durch z. B. die Trennung der Eltern oder eine chronische Erkrankung eines Elternteils können Kinder als traumatisierend erleben. Das Verhalten, mit dem Kinder auf Traumatisierungen reagieren, ist manchmal schwer zu verstehen. Die Fachkräfte wissen nicht immer, wie sie darauf angemessen reagieren können. Als Bezugsperson kommt man schnell an seine persönlichen Grenzen.

Die IBAF gGmbH betreut den Nord-Westen Schleswig-Holsteins. Das bedeutet, dass die vom IBAF konzipierten unentgeltlichen Bildungsangebote, ebenso wie das unentgeltliche Beratungs- und Supervisionsangebot, ausschließlich von pädagogischen Fachkräften in Anspruch genommen werden können, die in den Kreisen

 

Nordfriesland

Dithmarschen

Rendsburg-Eckernförde

Schleswig-Flensburg

sowie in der Stadt Flensburg

 

arbeiten.

Details

Angebote für Frauen

!Via Frauenberatung Rendsburg Eckernförde

Beratung für Frauen in Rendsburg und Eckernförde.

Wir beraten Frauen und Unterstützungspersonen unabhängig von ihrer Nationalität, ihrem Aufenthaltsstatus, ihrer Religionszugehörigkeit - kostenfrei und vertraulich, auf Wunsch anonym. Bei Bedarf mit Dolmetscherin.

 

Beratung bei

- Häuslicher Gewalt

- Sexualisierter Gewalt, Vergewaltigung

- bei Stalking

- nach polizeilicher Wegweisung

- bei Trennung/Scheidung

- Schwangerschaft/Schwangerschaftskonflikt

- in allen Krisensituationen

 

Unsere Beratungsstellen befinden sich an den Standorten:

 

Eckernförde, Langebrückstr.8

Rendsburg, Königstr. 20

 

Telefonische Erreichbarkeit unter 04351-3570

Mo,Mi,Fr 10-12 Uhr

Di, Do 14-16 Uhr

 

Details

Bildung & Schule

Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielniveau B1 (deuföv)

Der Berufsbezogene Sprachkurs umfasst 400 Unterrichtseinheiten und schließt mit einer Zertifikatsprüfung mit Zielniveau B1 ab.

 

Der Sprachkurs dient dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen im Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern und baut auf den Integrationskursen auf.

 

Zeitraum: 05.11.2018 - 09.04.2018 (8:30 Uhr - 11:45 Uhr)

Details

Sprache

Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielsprachniveau B2

Der Berufsbezogene Sprachkurs umfasst 400 Unterrichtseinheiten und schließt mit einer Zertifikatsprüfung mit Zielniveau B2 ab.

Der Sprachkurs dient dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen im Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern und baut auf den Integrationskursen auf.

Zeitraum: 28.08.2018 bis 11.03.2019 (12:30 - 15:45)

Details

Bildung & Schule

Einzelcoaching Up-to-date

Bewerbungscoaching für erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund (U25 + Ü25) - Angebot bzw. Zuweisung erfolgt durch die Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters RD - ECK (stetiges Angebot).

Details

Arbeit & Ausbildung

Kommit

Coaching und Betriebspraktikum für erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund (Ü25) - Angebot bzw. Zuweisung erfolgt durch Agentur für Arbeit, Rendsburg Zeitraum 25.05.18 - 15.05.19).

Details

Sprache

Integrationskurs - Alphabetisierungskurs

Für Migrantinnen/ Migranten ohne Kenntnisse der deutschen Sprache, die auch in ihrem Heimatland nicht alphabetisiert waren (Zeitraum: 22.08.18 - 30.10.19, vormittags).

Details

Arbeit & Ausbildung

Perspektive ("Pepe")

Arbeitsmarktvorbereitung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund mit unterstützenden Praktikums- und Arbeitsvermittlungsaktivitäten sowie sozialpädagogischer Begleitung. Ferner: Stärkenanalyse, Zielberufserarbeitung und Unterstützung bei der Anerkennung von Abschlüssen (Zeitraum: Individueller Einstieg bis Februar 2019 möglich - Zuweisung erfolgt durch das Jobcenter Kreis RD - ECK).

Details

Listenansicht Drucken