Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Verbraucherschutz für Geflüchtete

Im Rahmen des Projekts Stärkung der Verbraucherschutzkompetenzen von Geflüchteten hat die AWO eine Leitet Herunterladen der Datei einBroschüre in einfacher Sprache entwickelt.

 

 

Studienvorbereitung von Geflüchteten an der EU Flensburg

Am 18. März 2019 startet die Bewerbungsphase für das neue ”Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten” (ProRef) an der Europa-Universität Flensburg (EUF). Das Programm bereitet studieninteressierten Geflüchteten die Basis für ein erfolgreiches Hochschulstudium in Deutschland.

Das ProRef-Programm beginnt im Juli 2019 mit der Summer School I. In dieser zweimonatigen Phase finden Kurse zur Sprachauffrischung (Deutsch B1 oder Englisch B1) und zur akademischen Kultur in Deutschland statt.

Ab September 2019 startet die Intensivsprachkurs-Phase (24 Stunden Unterricht pro Woche) für den Deutsch-Zweig (B2-C1/C1-C2) und den Englisch-Zweig (B2-C1).

Bis zum 15. Juni können sich studieninteressierte Geflüchtete für das ProRef-Programm  2019/2020 online bewerben. Mehrsprachige Informationen finden Sie auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage der Europa-Universität Flensburg.

 

 

Ausbildungs-Speed-Dating für junge Geflüchete

Der Kreis Rendsburg Eckernförde startet gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern eine Ausbildungsoffensive für das Ausbildungsjahr 2019/2020.

In Form eines Speed-Dating wollen wir interessierte Betriebe und junge Flüchtlinge zusammenbringen. Das Speed-Dating findet am 29.04.2019 und 30.04.2019 jeweils von 14.00- 18.00 Uhr in den Sitzungssälen des Kreishauses im Erdgeschoss statt.

Speed-Dating- was ist das?

Das Ausbildungs-Speed-Dating bietet Betrieben die Möglichkeit, viele potentielle Auszubildende innerhalb kurzer Zeit kennenzulernen und Kontakte zu ihnen zu knüpfen. Betriebe können sich vor Ort ein Bild von der Persönlichkeit eines Interessenten machen und sind nicht nur auf dessen Bewerbungsunterlagen angewiesen. Umgekehrt haben auch die Bewerber die Chance, kleine Schwächen durch ihr Auftreten auszugleichen.
Die jungen Leute und die Betriebe haben jeweils 15 Minuten Zeit, sich in Einzelgesprächen näher kennenzulernen. Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Signal, und die jungen Leute gehen zum nächsten Gesprächstermin bei einem anderen Betrieb.

Anmeldung und Teilnahme für Betriebe:

Sie sind ein Ausbildungsbetrieb und suchen noch Auszubildende für das kommende Ausbildungsjahr oder möchten eventuell gerne zusätzliche Ausbildungsstellen für junge Geflüchtete zur Verfügung stellen? Dann melden Sie sich gerne zur Teilnahme an unserer Speed-Dating Veranstaltung an!

Füllen Sie einfach den Leitet Herunterladen der Datei einAnmeldebogen aus und senden Sie ihn bis zum 04.04.2019 an den Kreis Rendsburg- Eckernförde, zu Händen Herrn Wolf, oder per E-Mail an: michael.wolf[at]kreis-rd.de zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne telefonisch an Herrn Wolf unter 04331/202-1232.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung und Teilnahme für junge Geflüchtete:

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz? Dann ist das Speed-Dating genau das richtige für dich, um viele Ausbildungsbetriebe in sehr kurzer Zeit kennenzulernen! Vor dem Speed-Dating findet am 24.04.2019 eine Informationsveranstaltung statt, bei der wir dich gerne noch einmal ausführlicher zum Thema informieren möchten.

Für eine erfolgreiche Teilnahme solltest du folgende Tipps beachten:

  • Überlege dir vor der Veranstaltung, welche Ausbildung du gerne machen würdest.
  • Überlege dir 2-3 Fragen, die du den Betrieben stellen möchtest.
  • Erstelle deine Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) mehrfach und bringe diese zum Speed-Dating mit.
  • Überlege dir rechtzeitig, was du anziehen möchtest. Wir empfehlen dir eine saubere Hose (Jeans oder Stoff) und ein Hemd. Wichtig ist, dass du einen seriösen und gepflegten Eindruck machst.

Du möchtest gerne am Speed-Dating teilnehmen? Fülle einfach den Leitet Herunterladen der Datei einPersonalbogen aus und sende ihn bis zum 04.04.2019 an den Kreis Rendsburg- Eckernförde, zu Händen Herrn Wolf, oder per E-Mail an: michael.wolf[at]kreis-rd.de zu. Du bekommst dann deine Termine für das Speed-Dating und Informationen zur Info-Veranstaltung von uns. Bei Rückfragen kannst du dich gerne bei Herrn Wolf unter 04331/202-1232 melden.

Solltest du Hilfe bei der Erstellung deines Lebenslaufs oder bei der Vorbereitung zur Teilnahme am Speed-Dating benötigen, kannst du dich gerne an folgende Stellen wenden:

In Rendsburg:

Bei Umwelt Technik Soziales (UTS) eV in der Materialhofstraße 1b:
Dienstags 10.00 - 14.00 Uhr
Mittwochs 16.00 -18.00 Uhr (im Willkommenscafe)
Deine Ansprechpartner sind Frau Bleyer und Frau Trautrims.
Termine an anderen Tagen sind nach Absprache möglich.

Bei der Isfa GmbH, Am Holstentor 8:
Montags und Mittwochs von 09.00 - 12.00 Uhr
Melde dich in der 2. Etage im Büro der Sprachkursverwaltung.
Deine Ansprechpartner sind Frau Bendixen und Herr Strathmann.

In Eckernförde:

Bei Umwelt Technik Soziales (UTS) eV in der Kieler Str. 35:
Freitags von 10.00 bis 14.00 Uhr
Deine Ansprechpartner sind Frau Bleyer und Frau Korinth.
Termine an anderen Tagen sind nach Absprache möglich.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 

 

Leitlinien Integrationsmittel

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hält für das Haushaltsjahr 2019 Integrationsmittel zur Förderung von Projekten vor, die geeignet sind, die Integration von Migrantinnen und Migranten zu fördern.

Informationen über die Vergabeleitlinien finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.

Fachvortrag „Rollenbilder im Islam“ mit anschließender Diskussion am 30.01.2019 - Referent: Jens W. Leutloff, Islamwissenschaftler

Schwerpunkt des Vortrages waren die weiblichen und männlichen Rollenbilder in islamisch geprägten Familien und die daraus entstehenden Herausforderungen für die Aufnahmegesellschaft. Im Anschluss an den Vortrag fand eine Diskussion zu diesem Thema statt.

Die Präsentation und Bilder der Veranstaltung finden Sie hier:

Leitet Herunterladen der Datei einPräsentation: „Rollenbilder im Islam"

 

Fachtagung zum Aufbau eines „Regionalen Netzwerkes zur gesundheitlichen und sozialen Versorgung von Flüchtlingen im Kreis Rendsburg-Eckernförde“ am 12.12.2018

Die Materialien zur Veranstaltung finden Sie hier:

Kulturvermittler - Flüchtlinge gestalten den Integrationsprozess

Die Volkshochschule Rendsburg hat in einem sechswöchigen Lehrgang Menschen mit Fluchthintergrund zu Kulturvermittlern ausgebildet. Informationen zu den Leitet Herunterladen der Datei einZielen dieser Tätigkeit und den Leitet Herunterladen der Datei einAngeboten des Servicebüros "Kulturelle Integration" finden Sie in den Flyern der VHS.

Arbeitshilfen zu Migration und Flucht

Der Paritätische Gesamtverband stellt auf seiner Homepage Arbeitshilfen z.B zu den Themen Ausbildungsduldung, Sicherung des Lebensunterhalts für Geflüchtete während der Ausbildung oder Familienasyl zur Verfügung, die Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier finden.

Neue Online Plattform mit Infos von A - Z

Der Verein Neue Deutsche Medienmacher stellt auf seiner Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage mehrsprachige Texte und Videos zu verschiedenen Themen des Alltags zur Verfügung.

Neue Broschüre für geflüchtete Jugendliche

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. hat eine Leitet Herunterladen der Datei einBroschüre für geflüchtete Jugendliche herausgegeben, die mit ihrer Familie in Deutschland leben.

Datenschutz im Ehrenamt

Jede ehrenamtliche Tätigkeit setzt großes Vertrauen in die Ehrenamtlichen voraus. Menschen sind häufig bereit, sich gegenüber Ehrenamtlichen zu öffnen und Persönliches preiszugeben. Der Schutz persönlicher Daten ist insofern Vertrauenssache. Was es zu beachten gilt, finden Sie hier.