Zur Navigation springen Zum Inhalt springen


Die staatlichen Maßnahmen, wie z. B. das Schließen von Einrichtungen und die weitreichenden Kontaktbeschränkungen, haben die Ausbreitung des Virus so weit reduziert, dass die Eingriffe in das öffentliche Leben und die Wirtschaft schrittweise zurückgenommen werden können. 

Es hat sich gezeigt, das Verbreitungsgeschehen ist regional unterschiedlich und  maßgeblich abhängig davon, wie gut Hygienestandards und Abstände eingehalten werden. Je konsequenter und eigenverantwortlicher jede Bürgerin und jeder Bürger handelt, umso besser kann es gelingen, eine erneute Ansteckungswelle zu verhindern.

Die von der Bundesregierung bereit gestellte Öffnet externen Link in neuem FensterCorona Warn App kann Sie informieren, wenn Sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten und so dabei helfen, eine unkontrollierte Virusverbreitung einzudämmen und zu stoppen.

Auf dem Landesportal finden Sie Antworten auf viele Fragen.

Das Bundesministerium für Gesundheit stellt zusammenfassende Informationen, auch in anderen Sprachen, als Öffnet externen Link in neuem FensterHandzettel bereit.

Haben Sie weitere Fragen, dann steht Ihnen der Bürgerservice des Kreis-Gesundheitsamtes telefonisch unter 04331 202-850 und per E-Mail über Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailgesundheitsschutz[at]kreis-rd.de zur Verfügung.