Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Allgemeinverfügungen des Kreises

Leitet Herunterladen der Datei einAllgemeinverfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Bestimmung der Bereiche, in denen nach § 2 a Abs. 2 Satz 1 der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist vom 10.04.2021


Leitet Herunterladen der Datei einAllgemeinverfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 über Maßnahmen zur Beschränkung von Kontakten sowie zum Verbot des Ausschanks und Konsums von Alkohol im öffentlichen Raum vom 10.04.2021
| عربي/Arabisch | Leitet Herunterladen der Datei einEnglish/Leitet Herunterladen der Datei einEnglisch Leitet Herunterladen der Datei einTürkçe/Leitet Herunterladen der Datei einTürkisch | فارسی/Farsi | 


Leitet Herunterladen der Datei einAllgemeinverfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde über ergänzende Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) auf dem Gebiet des Kreises Rendsburg-Eckernförde vom 09.04.2021
| عربي/Arabisch | Leitet Herunterladen der Datei einEnglish/Leitet Herunterladen der Datei einEnglisch Leitet Herunterladen der Datei einTürkçe/Leitet Herunterladen der Datei einTürkisch | فارسی/Farsi | 

Leitet Herunterladen der Datei einAllgemeinverfügung für die Test- und Nachweispflicht für Grenzpendler und Grenzgänger auf dem Gebiet des Kreises Rendsburg-Eckernförde vom 31.03.2021

Leitet Herunterladen der Datei einAllgemeinverfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Bestimmung der Bereiche, in denen nach § 2 a Abs. 2 Satz 1 der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist vom 27.03.2021
Leitet Herunterladen der Datei einعربي/Leitet Herunterladen der Datei einArabisch | Leitet Herunterladen der Datei einEnglish/Leitet Herunterladen der Datei einEnglisch Leitet Herunterladen der Datei einTürkçe/Leitet Herunterladen der Datei einTürkisch Leitet Herunterladen der Datei einفارسی/Leitet Herunterladen der Datei einFarsi 


Allgemeinverfügung über die Anordnung zur Absonderung (Isolation oder Quarantäne) wegen einer Infektion durch das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) oder der Einstufung als Kategorie I Kontaktperson in einer geeigneten Häuslichkeit vom 19.03.2021
Leitet Herunterladen der Datei einعربي/Leitet Herunterladen der Datei einArabisch English/Englisch | Türkçe/Türkisch فارسی/Farsi 


fileadmin/download_internet/Aktuelles_Corona/Allgemeinverfuegungen/2021-03-06_AV_Mund-Nasen-Bedeckungspflicht.pdfAllgemeinverfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde zur Anordnung von Maßnahmen zur Beschränkung des Einsatzes von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in fleischverarbeitenden Betrieben mit geringer Stammbelegschaft zum Zwecke der Bekämpfung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 15.03.2021

 

 

Datenschutzhinweise

Leitet Herunterladen der Datei einInformation über die Erhebung von Daten - COVID-19

Im Rahmen der Corona Pandemie findet insbesondere das Infektionsschutzgesetz (IfSG) Anwendung. Zweck des Gesetzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern, siehe § 1 IfSG.  

Die Landesverordnungen und Allgemeinverfügungen des Kreises Rendsburg-Eckernförde beruhen auf den §§ 28 - 32 IfSG.

Durch die  Maßnahmen können die Grundrechte eingeschränkt werden, die im Grundgesetz (GG) verankert sind. Das IfSG erlaubt unter anderem folgende Grundrechte einzuschränken:

  • die körperliche Unversehrtheit (Art. 2 Abs. 2 Satz 1 GG)
  • die Freiheit der Person (Art. 2 Abs. 2 Satz 2 GG)
  • die Versammlungsfreiheit (Art. 8 GG)
  • das Brief- und Postgeheimnisses (Art. 10 GG)
  • die Freizügigkeit (Art. 11 Abs. 1 GG)
  • die Unverletzlichkeit der Wohnung (Art. 13 Abs. 1 GG).

Des Weiteren wird in Schleswig-Holstein das Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst (GDG) herangezogen, um Einzelne und/oder die Allgemeinheit vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu schützen.