Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wie kann ich mich zu einer Impfung im Impfzentrum anmelden?


Anmeldungen zu Coronaschutzimpfungen können leider nicht vom Gesundheitsamt des Kreises angenommen werden. Das Land Schleswig-Holstein koordiniert das Anmeldeverfahren zur Impfung. 

Sie müssen sich online unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.impfen-sh.de oder  telefonisch unter der Rufnummer 116117 für einen Termin zur Impfung anmelden. 

 

Welche Personen sind berechtigt, bzw. haben derzeit Priorität und können somit einen Termin anfragen (Berechtigte Gruppe1)?


Gemäß den Festlegungen der Coronavirus-Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums derzeit:

  1. Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben,
  2. Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen tätig sind,
  3. Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen,
  4. Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere in Rettungsdiensten, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren sowie in Bereichen, in denen für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 relevante aerosolgenerierende Tätigkeiten durchgeführt werden,
  5. Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin.


Seit dem 09.03.2021 können auch Personen aus der Prioritätsgruppe 2 Impftermine anfragen. Hintergrund hierfür sei die verfügbare Menge des Impfstoffes von AstraZeneca. 

Wer darf also nun einen Impftermin anfragen:

  • Alle aus Prioritätsgruppe 1 (s.o.)
  • Personen, die zwischen 70 bis 79 Jahre alt sind.
  • Personen mit Vorerkrankungen mit hohem Risiko

    mit Trisomie 21,
    nach einer Organtransplantation,
    mit einer Demenz, einer geistigen Behinderung, oder schwerer psychiatrischer Erkrankung,
    mit hämatologischer oder behandlungsbedürftiger Krebserkrankung,
    mit schweren Lungenerkrankungen,
    mit Diabetes,
    mit chronischer Leber- oder Nierenerkrankung,
    mit einem Body-Mass-Index über 40,
    mit einem ärztlich attestierten erhöhtem Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf.

  • Außerdem bis zu zwei enge Kontaktpersonen

    von Pflegebedürftigen, die 70 Jahre oder älter sind und nicht in einer Einrichtung leben,

    von Pflegebedürftigen mit den oben genannten Vorerkrankungen, die nicht in einer Einrichtung leben,

    von einer schwangeren Person.

  • Personal 

    in stationären Einrichtungen und in ambulanten Pflegediensten, das geistig behinderte Menschen behandelt, betreut oder pflegt,

    in medizinischen Einrichtungen, insbesondere Ärztinnen und Ärzte und sonstiges Personal mit regelmäßigem  unmittelbarem Patientenkontakt,

    der Blut- und Plasmaspendedienste und in Corona-Testzentren,

    Polizei- und Ordnungskräfte, die – etwa bei Demonstrationen – einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind,

    Soldatinnen und Soldaten, die bei Einsätzen im Ausland einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind,

    Personen, die im öffentlichen Gesundheitsdienst tätig sind,

    Personen in Positionen, die für die Aufrechterhaltung der Krankenhausinfrastruktur relevant sind,

    Beschäftigte in Kinderbetreuungsreinrichtungen, in der Kindertagespflege, sowie in Grund-, Sonder- oder Förderschulen,

    Personen, die in Obdachlosen-, Asylbewerber-, Flüchtlings- oder Spätaussiedler-Unterkünften leben oder tätig sind,

    Personen, die mit anerkannten Angeboten zur Unterstützung im Alltag im Sinne des §45a SGB XI regelmäßig bei älteren oder pflegebedürftigen Menschen tätig sind.

 

Weitere Fragen und Antworten des Gesundheitsministeriums zum Thema "Impfung, Priorisierung und Impfzentren" finden Sie hier: Öffnet externen Link in neuem FensterFAQ Impfen.