Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Um unkontrollierte Corona-Ausbrüche und eine zweite Infektionswelle zu vermeiden, haben Bund und Länder eine sogenannte „Notbremse“ vereinbart. Werden in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt innerhalb einer Woche mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner registriert, sind regional strikte Beschränkungen zur Eindämmung vorzusehen. 

Generelle Maßnahmen betreffen meist viele Menschen. Mit einem noch besseren Verständnis über die konkreten Ursachen des Verbreitungsgeschehens kann zielgerichtet oder gar präventiv reagiert werden. Die Entwicklung der Neuinfektionen muss stetig im Blick bleiben. 

>> Öffnet externen Link in neuem FensterGemeldete Corona-Fallzahlen SH

>> Öffnet externen Link in neuem FensterKarte Fallzahlen pro Kreis-Gemeinde