Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Schulamt des Kreises Rendsburg-Eckernförde ist als untere Schulaufsichtsbehörde für die befristete Einstellung von Lehrkräften an Grund-, Regional- und Gemeinschaftsschulen sowie den Förderzentren im Kreisgebiet zuständig. Befristete Einstellungen erfolgen im Rahmen von Vertretungsunterricht bei Erkrankung, Mutterschutz, Elternzeit usw. 

Voraussetzung für die Einstellung als Vertretungslehrkraft im Schuldienst ist das Vorliegen eines ersten oder zweiten Staatsexamens. 

Interessierte Lehrkräfte bewerben sich bitte beim

Schulamt des Kreises Rendsburg-Eckernförde 
Kaiserstr. 8 
24768 Rendsburg 
Tel.: 04331/202-541, -548 oder -680

E-Mail: schulamt[at]kreis-rd.de

Dem Bewerbungsschreiben ist ein kurzer Lebenslauf sowie eine Kopie des Zeugnisses des ersten und ggf. des zweiten Staatsexamens beizufügen. Sie werden gebeten, in ihrer Bewerbung kurz zu erläutern, in welchem Stundenumfang sie bereit sind zu arbeiten und welche Fächer sie außer ihren studierten Fächern unterrichten würden. 

Die Lehrkräfte an den öffentlichen Schulen stehen im Dienst des Landes Schleswig-Holstein. Sie haben die Möglichkeit, sich online für den Bereich „Stellenmarkt Schule“ (www.bildung.schleswig-holstein.de) beim Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein zu bewerben.