Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Kunstausstellung
  • Lesungen
  • Konzerte
  • Theater und Film
  • Ausstellungscafé

 

 

 

 

 

170 Jahre lang wurde in der Büdelsdorfer Carlshütte Eisen gegossen, jetzt ist die ehemals erste Industrieansiedlung in den Herzogtümern Schleswig und Holstein einzigartige Kulisse für Kunst und Kultur. Die gewaltigen Hallenschiffe der alten Gießerei, historische Wohn- und Wirtschaftsgebäude und ein weitläufiges Parkgelände fügten sich zum Kunstwerk Carlshütte zusammen - eine außergewöhnliche Spielstätte für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater- und Filmvorführungen.

Vor allem dem 1999 erstmals veranstaltete NordArt zieht in jedem Sommer zehntausende Besucher in die imposante Carlshütte und den Skulpturenpark und h at sich als Nord-Europas größte jährliche Kunstausstellung etabliert. Sie wird als Gesamtkunstwerk jährlich neu konzipiert und bietet ein umfassendes Panorama zeitgenössischer Kunst. Anfang Juni bis Ende September zeigen mehr als 200 ausgewählte Künstler aus aller Welt ihre Werke, die nicht nur für sich sprechen, sondern im Zusammenspiel neue Perspektiven entwickeln.

Die Ausstellungsfläche umfasse 22.000 qm Hallenfläche, die ACO Wagenremise sowie das 80.000 qm große historische Parkgelände. Führungen werden angeboten. Das Ausstellungscafé Alte Meierei ist während der NordArt geöffnet.

Ab 2011 bietet das Kunstwerk Carlshütte ein weiteres überregionales Highlight. Die vom Hausherrn eigens hierfür umgebaute ACO Thormannhalle dient den 120 jungen Musikern der Internationalen Orchesterakademie des Schleswig-Holstein-Musikfestivals als Proben- und Konzertraum.

Träger: Kunst in der Carlshütte, eine gemeinnützige Initiative der ACO Gruppe und der Städte Büdelsdorf und Rendsburg.