Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Exponate zur Geschichte des Flugplatzes und des LTG 63








Mit weit über 400 Exponaten präsentiert sich das Lufttransportgeschwader 63 im Hörsaalgebäude der Hugo-Junkers-Kaserne bei Rendsburg zwischen Alt Duvenstedt und dem Flugplatz Hohn.
Dargestellt wird die Geschichte des Luftwaffengeschwaders seit dem Gründungsjahr 1961, seiner Flugzeuge und weltweiten Hilfs- und Unterstützungsflüge in Katastrophen-, Krisen- und Kriegsgebiete. Hierzu zählen Einsätze im Auftrag der UNO oder NATO wie nach Ost-Timor, Sarajevo, dem Kosovo, Israel, Bahrain, Kuwait, Irak,
Äthiopien, Kenia, Sudan, Mosambik, Somalia, Usbekistan und auch Afghanisatan. Ein Teil der Ausstellung befasst sich mit der Historie rund um den Flugplatz Hohn und der erlebten deutschen Einheit seit dem Mauerfall von Berlin 1989.

Die Kaserne liegt an der B 77 bei Krummenort, circa sieben Kilometer nördlich von Rendsburg. Der Träger ist die Traditionsgemeinschaft der Transportflieger - Lufttransportgeschwader 63.

Hugo–Junkers–Kaserne
24791 Alt Duvenstedt
04335 / 9421051

Sammlungsleiter Helmut Funck:
04335 / 1767

geöffnet nach telefonischer Vereinbarung

Eintritt frei