Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Museum Eckernförde

600 Jahre Stadtgeschichte
Sonderausstellungen
Führungen
Projekte für Schulklassen



Mitten in der Innenstadt Eckernfördes befindet sich im historischen Rathaus das Museum Eckernförde. Im ehemaligen Bürgersaal und den angrenzenden Räumen vermitteln Modelle und Karten die Entwicklung des Stadtbildes. Möbel, Gemälde sowie kultur- und alltagsgeschichtliche Gegenstände zeichnen ein lebendiges Bild der Stadt, ihrer wichtigsten Persönlichkeiten und ihrer Künstler und veranschaulichen das Leben und Arbeiten am Meer. Besondere Attraktionen sind eine Sammlung fast vergessener elektrischer Geräte und ein Modell der Eckernförder Eisenbahnanlagen im Jahr 1951. Sonderausstellungen zu Kunst, Kunsthandwerk und Geschichte ergänzen die ständige Präsentation.

Träger des Museums ist die Stadt Eckernförde, unterstützt vom Museumsverein Eckernförde e.V.

Museum Eckernförde
Rathausmarkt 8
24340 Eckernförde

Telefon 04351 / 712 547

Museumsleiterin: Dr. Dorothee Bieske

 

ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober: 

Dienstag bis Freitag
10 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr,

Sonnabend und Sonntag
11 bis 17 Uhr,

feiertags
14.30 bis 17 Uhr

November bis März: 

Dienstag bis Freitag 
14.30 bis 17 Uhr,

Sonnabend und Sonntag
11 bis 17 Uhr,

feiertags 
14.30 bis 17 Uhr
24., 25., 31.12. und 01.01. sowie Karfreitag geschlossen

 

Eintritt:

Erwachsene: 3,00 €

Ermäßigt (lt. Aushang): 2,00 €

Kinder von 6 Jahren bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres: 1,00 €

Familien (2 Erwachsene + Kinder): 6,00 €

Projekte für Schulklassen und Führungen für Gruppen nach Vereinbarung