AWR

Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH (AWR)

Der Kreis ist mit 3.288.000 DM (51 %) am Stammkapital der 1992 gebildeten AWR beteiligt. Die SERVICE plus Entsorgung + Umwelt GmbH ist mit 3.159.000 DM (49 %) beteiligt.

Die Gesellschaft nimmt im Auftrage des Kreises dem Kreis Rendsburg-Eckernförde als Träger der Abfallentsorgung aufgrund der Abfallgesetze obliegende Aufgaben wahr. Dazu gehören alle Geschäfte, die der Umsetzung des Abfallwirtschaftsprogramms dienen. Sie kann andere mit der öffentlich-rechtlichen Abfallentsorgung zusammenhängende Verwertungs- und Entsorgungsleistungen erbringen (wie z. B. Leistungen nach der Verpackungsverordnung).

Die Gesellschaft ist berechtigt, alle Geschäfte einzugehen, die der Erreichung oder Förderung des Unternehmensgegenstands unmittelbar oder mittelbar dienen. Die Gesellschaft kann sich zur Erfüllung ihrer Aufgaben auch anderer Unternehmen bedienen.

Die Gesellschaft kann gleichartige oder ähnliche Unternehmen erwerben oder sich an solchen beteiligen.

Organe der Gesellschaft sind die Gesellschafterversammlung, der Aufsichtsrat (13 Mitglieder) und die Geschäftsführung (2 Mitglieder).

Dem Aufsichtsrat gehören an:

Vom Kreis:

  • der Landrat des Kreises Rendsburg-Eckernförde oder ein von ihm zu benennender Vertreter der Verwaltung
  • 6 weitere Mitglieder, die vom Kreistag gewählt werden

von der SERVICE plus Entsorgung + Umwelt GmbH:

  • 6 Miglieder

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbh (AWR) im Internet: www.awr.de