Verwaltungsfachangestellte - Fachrichtung Kommunalverwaltung -

Mittwoch, 19. Juli 2017

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde stellt zum 1. August 2018 zwei Auszubildende für den Beruf der / des 

Verwaltungsfachangestellten

-Fachrichtung Kommunalverwaltung-

ein.

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Ausbildungsteil (duales System). Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen Sie den Blockunterricht an dem Berufsbildungszentrum Rendsburg-Eckernförde in Rendsburg und absolvieren einen Einführungs- und einen Abschlusslehrgang an der Verwaltungsakademie Bordesholm. Diese bereiten gezielt auf die Zwischen- und Abschlussprüfungen vor. Die theoretischen Unterweisungen erfolgen überwiegend in den Gebieten Verwaltungsrecht, Rechtskunde und Kommunalrecht, aber auch in öffentlicher Betriebswirtschaftslehre und Organisation der öffentlichen Verwaltung. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde. Theorie und Praxis wechseln sich ab.

Ausbildungsvergütung:

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) und beträgt zurzeit:

        im 1. Ausbildungsjahr    918,26 €
im 2. Ausbildungsjahr    968,20 €
im 3. Ausbildungsjahr 1.014,02 €

Darüber hinaus besteht ein tariflicher Anspruch auf eine Jahressonderzahlung. Hinzu kommt eine Einmalzahlung bei Bestehen der Abschlussprüfung in Höhe von 400,00 €.

Einstellungsvoraussetzung:

Voraussetzung für die Einstellung ist der Mittlere Schulabschluss. 

Gesucht werden motivierte und engagierte Bewerber/innen, die 

  • Freude am Umgang mit Menschen haben und kundenorientiert denken,
  • Interesse an rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Problemstellungen haben,
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit mitbringen.

Auswahlverfahren

Die in der Vorauswahl ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber müssen einen Einstellungstest absolvieren. Es handelt sich dabei um einen Online-Eignungstest und dieser kann von den Bewerberinnen und Bewerbern von zu Hause am eigenen Computer durchgeführt werden. Die Einladung dazu erfolgt per E-Mail. Die Einladung zum Test wird voraussichtlich Anfang Oktober 2017 verschickt. 

Wer diesen Test erfolgreich durchlaufen hat, wird zu einem Auswahlgespräch in die Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde eingeladen. Die Gespräche werden voraussichtlich im November 2017 stattfinden. Danach erfolgt dann die Entscheidung über die Einstellung.

Allgemeines

Wir bieten unter anderem einen modernen Dienstleistungsbetrieb, eine qualifizierte und fachlich ansprechende Ausbildung, verantwortungsvolle Aufgaben während der Ausbildung, eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Bereitstellung der erforderlichen Ausbildungsmaterialien. 

Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen (familiäre/gesundheitliche Gründe) besteht die Möglichkeit, die Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. 

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Mitgrationshintergrund.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. 

Weitere Auskünfte erteilt gerne die Ausbildungsleiterin Frau Schröder (Tel. 04331 202-346).

Bewerbungsfrist: 13. September 2017

Bitte bewerben Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fensteronline über unser Bewerbungsportal unter www.kreis-rd.de  oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort „Bewerbung Ausbildung Verwaltungsfachangestellte“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hierzu fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei: 

  • Lebenslauf
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses bzw. des Abschlusszeugnisses 
  • ggf. Zeugnisse und Nachweise über Tätigkeiten seit der Schulentlassung
  • E-Mail-Adresse 

Hinweis:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.