Technikerin bzw. Techniker

Donnerstag, 18. Mai 2017

Beim Kreis Rendsburg-Eckernförde ist im Fachdienst Bauaufsicht und Denkmalschutz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Technikerin bzw. eines Technikers
-Entgeltgruppe 9b TVöD-

unbefristet zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Erteilung von denkmalrechtlichen Genehmigungen in der Baudenkmalpflege, in der archäologischen Denkmalpflege sowie in der Gartendenkmalpflege
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Widersprüchen 
  • Erstellung von Stellungnahmen zu gemeindlichen Bauleitplanungen und Satzungsentwürfen sowie zu sonstigen Verfahren
  • Ansprechpartner für die Beratung von Eigentümern, Architekten, Investoren und Handwerkern, auch hinsichtlich der Inanspruchnahme von Fördermöglichkeiten
  • die praktische Archäologische-, Bau- und Gründenkmalpflege. Auch Zustandskontrollen von Kulturdenkmalen und deren Umgebung werden von Ihnen durchgeführt, einschließlich der Einleitung und fachlichen Mitwirkung bei Ordnungswidrigkeitenverfahren gemäß dem DSchG.

Voraussetzungen sind:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Technikerin bzw. zum staatlich geprüften Techniker für Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung oder zur Restauratorin bzw. Restaurator im Handwerk
  • alternativ verfügen Sie über ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium der Architektur oder des Bauingenieurwesen mit dem  Schwerpunkt Denkmalschutz oder Sie verfügen durch Ihre bisherigen beruflichen Tätigkeiten über entsprechende einschlägige Fähigkeiten
  • Kenntnisse im Bereich des Baurechts, speziell Bauordnung und Bauplanung

Daneben wird erwartet:

  • schnelle Auffassungsgabe und Organisationstalent
  • zielgerichtetes Arbeiten und ausgeprägtes Zeitmanagement
  • verbindliches Auftreten, gutes Urteilsvermögen und eine konstruktive Konfliktbereitschaft
  • gutes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit der EDV
  • Bildschirmtauglichkeit sowie
  • Führerscheinklasse B 

Wünschenswert sind:

  • praktische Erfahrungen im öffentlichen Dienst, insbesondere in einer Kommunalverwaltung

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Anstellung in einem fachlich engagierten Team sowie unter anderem eine flexible Arbeitszeitgestaltung, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und eine familienfreundliche Personalpolitik.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Frau Dr. Siefken (Tel. 04331 202-474) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fensteronline oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 10. Juni 2017 an den 

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste
Stichwort „Bewerbung FD 5.2“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis: Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung.