Fachbereichscontrollerin bzw. Fachbereichscontroller für den Bereich Soziales, Arbeit und Gesundheit

Dienstag, 11. April 2017

Beim Kreis Rendsburg-Eckernförde ist im Fachbereich Soziales, Arbeit und Gesundheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

einer Fachbereichscontrollerin bzw. eines Fachbereichscontrollers 
- Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 - 

zu besetzen.

Die Stelle ist organisatorisch direkt der Fachbereichsleitung zugeordnet.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 bzw. 41 Stunden.
Die Stelle ist teilzeitgeeignet und umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche: 

  • die Koordination und Weiterentwicklung des Berichtswesens im Fachbereich,
  • die haushaltsrechtliche Überwachung der Aufwendungen und Erlöse im Fachbereich,
  • die Durchführung des Fachbereichscontrollings,
  • die Koordination der Haushaltsplanung des Fachbereichs,
  • die Unterstützung von fachbereichsbezogenen Projekten.


Voraussetzungen für Ihre Bewerbung sind: 

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder
    die 2. Angestelltenprüfung und eine betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikation (mit den Mindestinhalten Kaufmännisches Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, inkl. einer eigenständig verfassten schriftlichen Arbeit, die wissenschaftlichen Standards genügt, z. B. Betriebswirtin / Betriebswirt VWA, BWL-Aufbaustudium) oder ein abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium der Betriebswirt-schaftslehre möglichst mit dem Schwerpunkt Controlling,
  • der sichere Umgang mit EDV, insbesondere MS-Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint). 

Sie sollten darüber hinaus über Organisations- und Projektmanagementkenntnisse sowie über Kenntnisse im Umgang mit modernen Controlling-Instrumenten verfügen.

Erwartet werden im Weiteren: 

  • eine strukturierte Arbeitsweise
  • die Fähigkeit zur und die Freude an der Kommunikation
  • das Interesse und die Bereitschaft, Veränderungsprozesse in der Kreisverwaltung aktiv mitzugestalten.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt. 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Radant (Tel. 04331 202-452) gern zur Verfügung.

Bei Interesse für die Stelle bewerben Sie sich Öffnet externen Link in neuem Fensteronline oder richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Papierform bis zum 06.05.2017 an den

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Fachdienst Personal, Organisation und allgemeine Dienste 
Stichwort „Bewerbung FB 4“
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Hinweis:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.