32 - Museum Nortorf

  • Schallplattenproduktion
  • Apotheken
  • Heimatgeschichte

 

 

 

 

 

 

 

Das Nortorfer Museum befindet sich am Jungfernstieg 6.
Im Jahr 1948 begann die Berliner Firma „Telefunken Schallplatte GmbH“ in den Räumen der Lederfabrik Köster mit dem Pressen von Schallplatten. Das Museum beherbergt eine umfassende Dokumentation zur Schallplattenproduktion in Nortorf. Gezeigt werden Tonträger von der Schelllack- bis zur Langspielplatte. Die Besucher können mit entsprechenden Abspielgeräten (u. a. auch mit Schallbandgeräten)  in längst vergangene „Klangwelten“ hineinhören.

Eine besondere Attraktion ist Sammlung aus der Königlich Priviligierten Apotheke in Nortorf. Neben der Inneneinrichtung der Apotheke (1890) sind auch die vielen Arbeitsgeräte der Apotheker und pharmazeutisches Schriftgut zu sehen.

Eine umfassende Sammlung von Exponaten zur Heimatgeschichte wird in den weiteren Räumen des Museums ausgestellt.

Förderverein Museum Nortorf e.V.
Jungfernstieg 6
24589 Nortorf
Tel. 04392 4674
      0170 8589427

http://www.museum-nortorf.de/willommen.html 

Öffnungszeiten:

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr (außer an Feiertagen)
oder nach Absprache